poldner

in Vorbereitung...

 

in Vorbereitung 2015

 

 



Für das Jahr 2015 stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl neuer Buchprojekte vor, die aktuell durch die Literaturagentur betreut und begleitet werden.

 



Christopher Maria Reifferscheidt: Kinder des Krieges

 

Der Autor übt sein belletristisches Schaffen unter Pseudonym aus, um es deutlich von seiner Arbeit im Bundesministerium der Verteidigung abzugrenzen. Mit klarem Blick und Sachverstand legt er Seilschaften und Dilemmata offen, die oft keinen Eingang in die mediale Berichterstattung finden, allerdings vom Oberst der Bundeswehr bei seinem Einsatz in Afghanistan hautnah miterlebt wurden.

 

Kabul im Jahr 2010 – ein Hexenkessel aus Bombenanschlägen, Intrigen und Korruption. Der Autor trägt die Gemengelage aus Politik, Geschichte, Tradition und Kultur schichtweise ab, wobei er den Krieg aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet:

Der junge Afghane Musti lässt sich zum Gotteskrieger und Selbstmordattentäter ausbilden. Oberleutnant Clara Dobler muss sich einerseits in einer Männerwelt behaupten und andererseits mit ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter auseinandersetzen. Ein intriganter Geschäftsmann, der die Terrorgruppe Al-Qaida skrupellos unterstützt, wird vom Chef des Geheimdienstes bekämpft. Der 16-jährige Khaled schlägt sich als Taschendieb durch und fotografiert ISAF-Offiziere. Die Entwicklungshelferin Wibke tritt gegen den ISAF-Einsatz auf und verliebt sich dabei in einen NATO-Offizier.


Ob man militärische Einsätze grundsätzlich ablehnt oder befürwortet, in dem ISAF-Einsatz Erfolge sieht oder ihn für gescheitert hält, der Roman liefert jedem Leser unterschiedliche Zugänge und Perspektiven und zeigt die Komplexität eines Themas, die vorschnelle und leichte Antworten nicht zulässt, und bietet uns damit einen Weg, aus klassischen schwarz-weißen Denkmustern auszubrechen.

 



Horst Zuse: Konrad Zuse. Ein genialer Erfinder und seine Familie

 

Prof. Dr.-Ing. Horst Zuse, der als einziger von fünf Geschwistern autorisiert ist, die Lebensgeschichte seines Vaters zu veröffentlichen, legt mit diesem Buch bisher unveröffentlichte Dokumente, Zeichnungen, Konstruktionspläne, private Korrespondenz und Familienfotos vor, die die dramatischen Wendungen im Leben von Konrad Zuse widerspiegeln:

In den Räumen des von ihm gegründeten Ingenieurbüros konstruierte Konrad Zuse 1941 seine Z3, die heute als der erste funktionstüchtige Computer der Welt gilt.

Indes gewährt uns Horst Zuse nicht nur Einblicke in die Berufswelt seines Vaters, sondern zeigt daneben die dramatischen Höhepunkte und Entwicklungen aus dem Leben der Familie Zuse, die das Oberhaupt Konrad von einer bisher unbekannten Seite zeigen.

 

Das Buch beinhaltet eine farbenprächtige Mischung aus Fakten und spannender Lebensgeschichte und wird damit zu einem Familienportrait, das ein lehrreiches und zugleich unterhaltsames Lesevergnügen verspricht.

 



Dietmar Stiemerling: Zaungast des Lebens. Geschichten von Liebe und Sex

 

Angeregt durch seine Arbeit als Therapeut und erfolgreicher Autor von Ratgebern zum Thema Paartherapie, die beim Verlag Klett-Cotta erschienen sind, zeigt uns der Psychologie Dietmar Stiemerling in alltagsnah entworfenen Kurzgeschichten und Novellen eine bunte Vielfalt an zwischenmenschlichen Beziehungen:

Da ist zum Beispiel der Kuscheltyp, der immer wieder an die falschen Frauen gerät; die junge Schönheit, die ihr Glück in den Armen älterer Herren findet; oder der Ehemann, der unter seiner vermeintlich sexhungrigen Frau leidet.

 

Kurios und heiter, ernst und nachdenklich stimmend ‒ doch immer mit einem lebensbejahenden Grundton ‒ entwirft Dietmar Stiemerling diese einfallsreichen Konstellationen und Konflikte. Dabei beweist er viel Gespür für die Psyche seiner Figuren, die er mit Witz und Leichtigkeit zeichnet.

Geschichten für ein Publikum mit Spaß an gehobener Unterhaltungsliteratur ‒ mit deftigen Details und drastischen Momenten, die zwar nicht immer ein gutes, jedoch stets versöhnliches Ende nehmen.



 

Angelika Hanke:

Liebe Leben. Von der Magie der Liebe.

 

Um eins gleich zu sagen: Dieses Buch ist kein Ratgeber im herkömmlichen Sinne. Hier erwartet den Leser kein Patentrezept mit einer vorgefertigten Leitlinie zum Glücklichsein oder Finden des richtigen Partners, vielmehr appelliert die erfolgreiche und europaweit bekannte Persönlichkeitsberaterin Angelika Hanke an unser Verantwortungsbewusstsein – für uns selbst und für unsere Mitmenschen.

Der Schlüssel zu einem erfüllten Leben steckt in uns selbst, doch kann es vorkommen, dass er sich einfach nicht finden und greifen lassen will. Deshalb zeigt uns Angelika Hanke in drei Schritten, wie wir in unser Inneres gelangen, um festgefahrende Muster und andere Hemmnisse aufzudecken und zu überwinden, die sich unserem Herzensglück entgegenstellen. Das, was wir in unserem Inneren verändern, verändert auch unsere Umwelt. Sich dieser Dinge bewusst zu werden und mit ihnen und uns selbst ins Reine zu kommen, ist unerlässlich – wenn wir mit uns selbst im Frieden sind, ziehen wir die richtigen Menschen an und sind offen für eine erfüllte Partnerschaft.

 

Ein lebensweises Buch, das jeden dabei unterstützt, sich an seinem eigenen Schopf zu packen und den Mut aufzubringen, aus der Mitte seines Herzens zu handeln.

 

Mehr zu unserer Autorin Angelika Hanke erfahren Sie unter inandoutfit.de und arsaquaventus.de



 

Christa Schmeide: First Class Flüge

und Bruchlandungen.

Eine abenteuerliche Reise

 

Mit gerade mal 18 Jahren führt Claire ein Leben wie aus dem Bilderbuch. Sie blickt bereits auf eine glanzvolle Kariere als Model zurück, hat einen erfolgreichen Mann und eine entzückende kleine Tochter.

Doch ihre heile Welt gerät jäh aus den Fugen, als sie die Untreue ihres Mannes aufdeckt. Auf die Trennung folgt der Streit um das Sorgerecht, den die junge Mutter verliert. Als wäre es damit nicht genug, muss sie schließlich die durch familiäre Machtspiele initiierte Entfremdung ihres Kindes hinnehmen. Doch Claire gibt nicht auf. Trotz all der Intrigen und Verluste, die das Schicksal für sie parat hält, kämpft sie und wächst – auch und gerade an den Rückschlägen, die sie akzeptieren muss, denn letztendlich sind sie es, die sie weiterbringen – zu immer mehr Unabhängigkeit, Stärke und nicht zuletzt auch zurück zu ihrer Tochter.

 

Das Leben schreibt die besten Geschichten. Aus dieser Überzeugung entstand Christa Schmeides Roman – eine glamouröse, abenteuerliche und erotische Geschichte über eine mutige Heldin.



 

Wolf-Jürgen Wundersee: Lass mich mit den Schwalben ziehen (u.a.)

 

Dies ist die Geschichte von Jochen, der als jüngstes von sechs Geschwistern die entbehrungsreiche Härte der Nachkriegsjahre durchlebt. Doch dem hungernden und bettnässenden Jungen gelingt es, sein elendes Dasein hinter sich zu lassen. Vom vernachlässigten Kind entwickelt sich Jochen zu einem fleißigen Schüler, geschätzten Steward und schließlich zum Geschäftsmann.


Sein privates Glück findet er in einer homosexuellen Beziehung zu einem Mitarbeitert der Lufthansa. Doch der § 175 verbietet sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts. Der Pilot wechselt deshalb zur KLM Royal Dutch Airlines in die Niederlande, da die Gesetzgebung und vor allem die Menschen dort liberaler sind.


Nach dem Unfalltod seines Partners erleidet Jochen einen schweren psychischen Schock. Die Stewardess Petra hilft ihm schließlich ins Leben zurück. Für sie kennt Liebe kein Geschlecht, sondern nur den Menschen.


Ein Roman, der uns zur Auseinandersetzung zwingt: Wie tolerant sind wir eigentlich? Und wer, außer uns selbst, darf mitbestimmen, wen wir lieben?

 



Werner A. Prochazka:

Ich träumte von Solferino (u.a.)


Der Autor Werner Prochazka hat sich auf historische Schmöker spezialisiert. Mit seinem Roman Ich träumte von Solferino und der Fortsetzung Ich träumte von Königgrätz z.B. lädt er uns ein, seinen Protagonisten Günther von Spielvogel auf dessen Zeitreisen ins 19. Jahrhundert zu begleiten. Dabei schlüpft Spielvogel, in der Gegenwart erfolgreicher Manager einer Werbeagentur, überzeugter Monarchist und Baron aus altösterreichischem Geschlecht, in die Rolle eines Soldaten der kaiserlichen Armee und wird Seite an Seite mit seinen Kameraden Zeuge von dramatischen Ereignissen.

 

Mit viel Gespür erweckt Werner A. Prochazka ein Stück europäische Geschichte zum Leben, das er kenntnisreich in Szene setzt. Seine eindringlich und unverfälscht geschriebenen Geschichten auf den Spuren des Hauses Habsburg begeistern Fans von historischen Romanen und garantieren ein packendes Leseabenteuer.


Weitere Informationen zu unserem Autor Werner A. Prochazka finden Sie auf seiner Homepage w-prochazka.at

 

 



Jan Gunter Berger: Die Pariser Gesellschaft

 

Ein skurriles Schloss, ein aufstrebender Nachwuchsautor und eine Gesellschaft von Egomanen, Egoisten und Egozentrikern.

 

Der Literatenbund »Pariser Gesellschaft« versammelt sich zum alljährlichen Treffen auf Château Noir. Unter den geladenen Gästen befindet sich auch der junge Schriftsteller Luuk van Breukelen, der darauf hofft, in den elitären Kreis aufgenommen zu werden. Doch er muss schnell erkennen, was sich hinter der Fassade aus Prunk und scheinbarer Herzlichkeit befindet: ein Ränkespiel aus Machtkämpfen und Intrigen.

Über Nacht wird aus dem unbekümmerten Schreiberling ein reifer, junger Mann, der Zeuge wird, wie die eben noch so bewunderte Gesellschaft unaufhaltsam auf den Abgrund zusteuert.


Jan Gunter Berger kreiert mit seinem gelungenen Debütroman einen ironischen Reigen um Macht, Eitelkeit, Dekadenz und ... Mord!



 

Stephanie Walz: Herzkompass

 

Wie viele Frösche muss man küssen, um seinen Prinzen zu finden?

Steckt er vielleicht in dem flotten Tennisspieler oder doch eher in dem Mathematiklehrer mit seinen zwei Kindern? Möglicherweise ist es aber auch der attraktive Harley-Fahrer ...

 

Der Roman Herzkompass erzählt die Geschichte von Carmen, die trotz aller Widrigkeiten an ihre Intuition glaubt und ihren Traum von Mister Right nicht aufgibt. Stephanie Walz hat mit ihrem autobiografisch gefärbten Debüt einen Frauenroman geschaffen, der zum Mitfiebern einlädt. Lebendig und ausgesprochen spannend beschreibt sie, welche Richtungen Carmen einschlägt, um ihren Weg zu entdecken – Einbahnstraßen, Sackgassen und Umleitungen sind dabei nicht ausgeschlossen! Doch nur so lernt die Heldin schließlich, sich selbst zu vertrauen.

 

Herzkompass – ein Roman vom Suchen und Finden der Liebe.

 



Uwe Prell: Durch den Wald der Gehängten

 

Im November 1989 fliegt die norwegische Journalistin Lynne Marie Rypdal für eine Reportage über die (damalige) BRD von Oslo nach Berlin. Doch als die Mauer fällt, werden ihre Pläne jäh über den Haufen geworfen. Anstatt die alten Bundesländer zu bereisen, lässt sie sich in den Sog der Ereignisse ziehen.

Dabei erkennt sie schließlich, dass ihr Projekt durch den Zusammenbruch der DDR und die sich abzeichnende Wiedervereinigung obsolet geworden ist und kehrt nach Oslo zurück.

 

In knappen, schlaglichtartigen Kapiteln entwirft der Autor eine Szenerie, die die Stimmung des Umbruchs einfängt – fern von dem, was wir aus historischer Sicht als logische Konsequenz bewerten. Damit kreiert er einen Roman voller Dynamik, der uns den Geist einer ganz besonderen Zeit wieder spürbar macht.

 



Peter Mirgel: Erinnerungen und Rezepte einer lebenden Speisekarte

 

Der passionierte Hobbykoch Peter Mirgel liefert mit seinem Buch viel Wissenswertes ums Kochen, das in Zeiten von Convenience-Produkten wie Suppenpulvern und anderen industriell hergestellten Helferlein bei vielen in Vergessenheit geraten ist. Für einige Jahre konnte er seine Leidenschaft sogar zum Beruf machen. Sein Konzept »Die Speisekarte bin ich selbst!« erlaubte ihm, jedem Gast ein seinen Wünschen entsprechendes individuelles Gericht zusammenzustellen.


Der Autor verbindet Zitate seiner Besucher, Anekdoten, Erfahrungen und Rezepte mit handfesten, alltagstauglichen Tipps zu einer bunten Sammlung, die von Humor und enormer Begeisterung zeugen. So zeigt Peter Mirgel heiter und für jedermann verständlich, wie einfach gutes Essen sein kann.

 


 


Johanna Krauß (alias Jean Curly):

Das Haus mit den geschlossenen Augen

 

Das Haus, das ihr Zwillingsbruder Joschi gekauft hat, um daraus ein Hotel zu machen, ist das Haus, in dem Josephine schon oft in ihren Träumen war – in den Alpträumen, die sie seit ihrer Kindheit verfolgen. Was zunächst wie ein Déjà-vu aussieht, bekommt eine unheimliche Dimension, denn auch Joschi wird des Nachts heimgesucht ...  Dennoch setzt er seine Pläne um, während seine Schwester weiterhin von ihrer Angst geplagt wird. Zu allem Überfluss zieht ein Schwarzer Milan seine Kreise – kein gutes Zeichen für  Tierärztin Josephine, die unter einer Vogelphobie leidet. Einzig der amerikanische Freund ihres Bruders, der junge Architekt Ken, gibt ihr durch seine Liebe Halt.

 

Johanna Krauß beschwört in diesem Krimi eine beklemmende Atmosphäre herauf, die den Leser von Zeile zu Zeile weitertreibt – immer in der in der elektrisierten Erwartung, dass hinter jeder Ecke das Grauen lauern könnte ...



 

Ralph Müller-Wagner:

Hatifa und der Stern von Massena

 

Die 10-jährige Hatifa lebt am See Genezareth. Sie hat keine Freunde und muss sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Der Yorkshire Terrier Tani begleitet sie durch den tristen Alltag. Eines Tages werden die beiden in den Bergen von einem Unwetter überrascht. Sie finden in einer Höhle Schutz und schlafen ein. Als sie erwachen, befinden sich die zwei Freunde im Wunderland Amunya, wo sie die weiße Fee treffen. Sie kennt Hatifas Leben und rät dem Mädchen, zur versunkenen Königstadt Massena zu gehen, über der ein heller Stern steht, in dessen Nähe man immer glücklich ist. Hatifa beginnt sich nach dieser geheimnisvollen Kraft zu sehnen. Wenn da nur nicht die schwarze Fee wäre, die den Stern vernichten will. Das Abenteuer nimmt seinen Lauf ...

 

Ralph Müller-Wagner engagiert sich seit vielen Jahren für Lese- und Schreibförderung an Kitas und Schulen. Mit dieser Geschichte erschafft er durch die Kraft seiner Gedanken eine fantastische, farbenfrohe Abenteuerwelt mit Tiefgang ‒ im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse.


Mehr zum Autor auf seiner Homepage ralph-mueller-wagner.de

 




 

Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau