poldner

Fotostrecke...

Axel Poldner im Gespräch mit Rainer Erler am Tage des Beginns ihrer Zusammenarbeit

 

Rainer Erler erhielt am 24. November 2013 den Deutschen Regiepreis, der bisher nur drei Mal vergeben wurde. Die Akademie der Künste zu Berlin hat für das Gesamtwerk des Autors ein ständiges Archiv eingerichtet. Mit der Literaturagentur wurden bisher 16 erfolgreiche Bücher publiziert, die im deutschsprachigen Raum die Bestsellerliste erklommen haben und in 16 Ländern übersetzt und veröffentlich wurden.

 

Auf das Gratulationsschreiben von Axel Poldner anlässlich der Preisverleihung antwortete der berühmte Schriftsteller und Regisseur:

 

»Lieber Axel,

richtig, gestern war die Verleihung, zu der ich persönlich anwesend war und ›standing ovations‹ entgegennehmen durfte. Morgen geht es zurück nach Australien.

Ich danke Dir sehr herzlich für Deine Gratulation! Du bist ein guter Freund und warst immer sehr verlässlich über all diese Jahrzehnte unserer Bekanntschaft.«

 



Axel Poldner (mitte) mit den Bundesfilmpreisträgern Hansjürgen Syberberg (links) und Rainer Erler im Gespräch über neue Buchprojekte der Literaturagentur Axel Poldner

 



Von links: Regisseur und Filmemacher Hans-Jürgen Syberberg (Träger des Bundesverdienstkreuz am Bande) im Gespräch mit Axel Poldner über gemeinsame Buchprojekte mit der Literaturagentur


Von links: Frank Scheffter (Pressechef der Verlagsgruppe Bertelsmann), Axel Poldner und Hans-Jürgen Syberberg beim Gespräch über ein Buchprojekt der Literaturagentur zum preisgekrönten Film des Regisseurs über das Leben von Karl May

 



 

Hardy Krüger bei einer Signierstunde zu seinem Roman Wer stehend stirbt, lebt länger – ein Buch der Literaturagentur, das bei R.S. Schulz erschienen ist


 

Von links: Verlagsleiter Reinhold G. Stecher (Bertelsmann), Hardy Krüger und Axel Poldner bei der Vertragsunterzeichnung des Verlagsvertrages zum Buchprojekt mit dem Arbeitstitel Junge Unrast, das nach seinem Erscheinen lange auf den Bestsellerlisten geführt wurde.


 

Von links: Hans Kühne, Direktor des größten Buchhandelsunternehmens in Österreich, Axel Poldner und Hardy Krüger auf einem Verlagsempfang zur Frankfurter Buchmesse



 

Von links: Hardy Krüger, Anita Krüger, Verlagsleiter Maerz (Bertelsmann) und Axel Poldner bei der Buchpremiere von Junge Unrast im Hotel Vier Jahreszeiten in München

 

 

 



Von links: Federico Poldner, Lilo Pfitzmann, Günter Pfitzman und Marcello Poldner bei einer privaten Feier im Haus der Literaturagentur anlässlich des Verlagsvertrages über Günter Pfitzmanns Memoiren Nur der Augenblick zählt

 



Aus der Presse:

Geschenk des Monats

 

30 Jahre arbeiten Herbert Reinecker und Axel Poldner nun schon zusammen. Als Dankeschön dafür schenkte der erfolgreichste Autor des deutschen Fernsehens und Bundesfilmpreisträger seinem Agenten die Schreibmaschine, auf der er seine Erfolge, z.B. die ungezählten Folgen der Krimiserien Der Kommissar und Derrick, die beliebten Geschichten von Jakob und Adele oder auch Romane und Drehbücher wie Kinder, Mütter und ein General, eigenhändig getippt hat.

 



Commander Paul W. Tibbets (links), der Mann, der die erste Atombombe der Geschichte über Hiroshima auslöste, zusammen mit Axel Poldner am Tage des Erscheinens seines Buches im Garten der Literaturagentur


Das Buch mit dem Titel Der 6. August über den Tag des Abwurfs im Jahre 1945 erschien über die Literaturagentur bei C. Bertelsmann, wurde ein Bestseller und gilt als eines der Bücher gegen den Krieg allgemein und insbesondere gegen den Atomkrieg, in dem der Bomberpilot Paul W. Tibbets schrieb:

 

»Ich hoffe aufrichtig, dass der Lauf der Zeit, die größere Besonnenheit und die damit verbundene reifere Meinungsbildung es mit sich bringen, dass Nationen ihre Zwistigkeiten nicht noch einmal durch die Anwendung nuklearer Waffen entscheiden.

Sollte sich ein derartiges Ereignis dennoch wiederholen, so wird es, davon bin ich fest überzeugt, keinen Sieger geben.«

 



Axel Poldner und Manfred Bockelmann nach Abschluss der Verträge im Garten der Literaturagentur


Mit Manfred Bockelmann, dem Bruder von Udo Jürgens, hat die Literaturagentur den erfolgreichen Bildband Magic Hollywood über die US-Filmmetropole publiziert.

 



 

Von links: Axel Poldner mit Hans Rosenthal, der alle seine Bücher über die Literaturagentur publizierte, bei Abschluss eines Vertrages mit dem Verlagshaus LangenMüller/Herbig auf der Frankfurter Buchmesse

 



 

Von rechts: Dimiter Inkiow mit Axel Poldner bei der Premiere eines seiner Bücher, die durch die Literaturagentur veröffentlicht worden sind

 

Der Autor hat über 100 Bücher publiziert, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden. Dimiter Inkiow gilt damit als einer der international erfolgreichsten deutschsprachigen Kinderbuchautoren unserer Zeit.

 



Von links: Staatsschauspieler und Autor Karl Lieffen, Axel Poldner und Verleger Dr. Herbert Fleissner (LangenMüller/Herbig) beim Gespräch über ein Buch der Literaturagentur im Garten des Verlages in München

 


 


Von rechts: Axel Poldner mit seinen Autoren Karl Lieffen (Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande) und Erik Ode (Der Kommissar) auf der Frankfurter Buchmesse

 


 


Von links: Ulrike Staudinger, Verleger Ulrich Staudinger im Gespräch mit Axel Poldner und dem Autor Karl Lieffen darüber, die Geschichte seiner Kindheit zu publizieren

 



Von links: Der Präsident des internationalen Autorenverbandes P.E.N. (poets essayists novelists) und Autor der Literaturagentur Hermann Kesten im Gespräch mit Axel Poldner

 

In die 1921 gegründete Schriftstellervereinigung kann nur aufgenommen werden, wer aus den Reihen des P.E.N.s für eine Zuwahl vorgeschlagen wird. Zu den prominentesten Mitgliedern zählen bedeutende Persönlichkeiten wie Thomas Mann oder George Bernhard Shaw.

 

 



Von links: Helmut Kohl mit Axel Poldner anlässlich der Premiere seines in Zusammenarbeit mit der Literaturagentur entstandenen Buches Zwischen Ideologie und Pragmatismus – Aspekte und Ansichten zu Grundfragen der Politik

 

 

 

 



Von links: Im Büro des Verlegers Dr. Herbert Fleissner (LangenMüller/Herbig), Karl Schönböck und Axel Poldner beim Vertragsabschluss über das Buch des Schauspielers Wie es war durch 80 Jahr

 



Von links: Die Literaturpreisträgerinnen und Autorinnen der Literaturagentur Angelika Mechtel und Luise Rinser mit Axel Poldner auf der Frankfurter Buchmesse

 



 

Von rechts: Johannes Heesters mit Axel Poldner auf dem Münchner Oktoberfest anlässlich des Erscheinens seiner Memoiren mit dem Titel Es kommt auf die Sekunde an, die in Zusammenarbeit mit der Literaturagentur entstanden sind

 



Von links: Axel Poldner und Hademar Bankhofer bei der Premiere des über die Literaturagentur erschienenen Buches Kulturreiseführer Wikingfahrt in Wien

 



 

Von links: Prof. Hademar Bankhofer, Pepin Fröschl (Autor des Buches Magic 17) und Axel Poldner in Wien auf einer Dichterlesung der Literaturgesellschaft Österreich

 


 


 

Axel Poldner im Gespräch mit Barbara Rütting über die Realisierung eines Kochbuches mit Rezepten zu naturgesunden Köstlichkeiten aus aller Welt, das über die Literaturagentur Axel Poldner beim Mosaik Verlag erschienen ist

 



Von links: Axel Poldner im Gespräch mit Karl-Heinz Köpcke (Chefsprecher und Redakteu der Tagesschau) im Gespräch über zwei Buchprojekte der Literaturagentur mit den Titeln Bei Anbruch der Dämmerung und Guten Abend, meine Damen und Herren, die beim Verlag R.S. Schulz erschienen sind

 



Vico Torriani mit Axel Poldner nach einer Signierstunde zu seinen drei durch die Literaturagentur erschienenen Kochbüchern Cucina Fantastica, Viva la Pizza und Nudelfestival



 

Von links: Axel Poldner im Gespräch mit Prof. Panagl, dem Leiter der Literaturgesellschaft Wien, im Hotel Imperial

 



Paula Banholzer (Jugendliebe von Bertolt Brecht und  Mutter seines ersten Sohnes) mit Axel Poldner bei der Premiere ihres über die Literaturagentur erschienenen Buches So viel wie eine Liebe. Der unbekannte Brecht in den Räumen der Münchner Kammerspiele

 



Von links: Der Autor Josef Blaumeiser mit Axel Poldner bei der Korrekturabnahme seines durch die Literaturagentur entstandenen Buches Sa-tierisches und Fabelhaftes

 

 

 

 

 



 

Von rechts: Hans Friderichs (Bundesminister für Wirtschaft im Kabinett von Bundeskanzler Willy Brandt) mit Axel Poldner bei der Vorstellung seines über die Literaturagentur erschienen Buches Mut zum Markt auf der Frankfurter Buchmesse

 



Axel Poldner überreicht dem Bestsellerautor Peter Norden sein soeben über die Literaturagentur erschienenes Buch Salon Kitty

 

 

 



Besuch aus der DDR kurz vor der Wiedervereinigung: Axel Poldner und der Schauspieler Peter Borgelt (Deutsches Theater Ostberlin und Fernsehstar aus der DDR-Kultserie Polizeiruf 110) vor dem Haus der Literaturagentur

 

 

 

 

 

 

 



Axel Poldner im Gespräch mit Cornelia Froboess

 

 

 

 

 


 


Mario Adorf im Gespräch mit Axel Poldner über gemeinsame Projekte



 

Von links: Manfred Schreiber (Polizeipräsident von München), Axel Poldner, ein Mitarbeiter des Verlages R.S. Schulz, Roy Etzel (Star-Trompeter und Autor der AP Literaturagentur) und Christel Schulz (Ehefrau des Verlegers) im Gespräch über neue Buchprojekte in den Räumen des Verlages



 

Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau